Fermi-Fragen


Die Bezeichnung Fermi-Fragen geht auf den Physiker und Nobelpreisträger Enrico Fermi (1901-1954) zurück. Sie bezeichnet Fragen bzw. Aufgaben, deren Lösung aus einer sehr großen Zahl besteht. Die Größe dieser Zahl kann nur durch Abschätzungen ermittelt werden. Besonders reizvoll ist es, wenn zwei verschiedene Personen oder Personengruppen sich Lösungen überlegen und dann vergleichen.

Beispiele für Fermi-Fragen

  1. Wie viele Bäume gibt es in Deutschland?

  2. Wie viele Haare hat ein erwachsener Mensch (Mann bzw. Frau) am Kopf?

  3. Wie viele Buchstaben "e" stehen in dem Buch  Harry Potter und der Stein der Weisen?

  4. Wie viele Reiskörner können von einem Güterzug mit 30 Waggons transportiert werden?

  5. Wie viel Eis bedeckt die Insel Grönland? Welches Gesamtgewicht hat es?

  6. Wie viele Gummibärchen passen in einen Schulbus?

  7. Wie viele 100 W Glühbirnen würden dieselbe Energie wie die Sonne liefern?

  8. Wie viele Gebäude gibt es in den USA?

  9. Wie viele Schneeflocken benötigt man, um einen 120 cm großen Schneemann zu bauen?

  10. Wie viele DIN A 4 Blätter würde man benötigen, um die Bodenflächen im Empire State Building vollständig mit Papier zu bedecken?
     

 


Zurück zur Startseite